Marokko

Mit-i-Ma – Miteinander in Marokko

Unter dem TItel Mit-i-Ma wurde in den Jahren 2019 und 2020 ein von der NRW-Staatskanzlei gefördertes Projekt in Marrakesch in Marokko durchgeführt. Dabei ging es um die gezielte   Versorgung von Körperbehinderten mit den erforderlichen Hilfsmitteln und gleichzeitig um einen Beitrag zur Bekämpfung der hohen Jugendarbeitslosigkeit.

Übergabe eines reparierten Rollstuhls

Liz Hühnerbach sammelte dazu in ihrer Heimatstadt Gladbeck ausrangierte Rollatoren, Rollstühle und Krankenbetten und verschiffte sie per Container nach Marrakesch. Dort wurden sie unter fachlicher Anleitung von zuvor arbeitslosen Jugendlichen instand gesetzt und anschließend an Bedürftige in der ganzen Stadt verteilt. Behinderte allen Alters freuten sich, dass auf diese Weise ihre besonders schwierigen Lebensumstände deutlich verbessert werden konnten. Die Jürgen Wahn Stiftung war formaler Träger des Projektes und hat  neben dem Verwaltungsaufwand auch einige unvorhersehbare Kosten übernommen.

Mittlerweile ist dieses Projekt abgeschlossen.

Weitere Infos und Meldungen zu diesem Thema:

2020

2019