Patenschaft für behinderte Kinder in Syrien

Behandlung eines behinderten Kindes in Salamiyah

Projektflyer

In den Tagesstätten von Tartus und Salamiyah, deren Städte vom syrischen Bürgerkrieg weitgehend verschont blieben, werden behinderte Kinder physiotherapeutisch betreut und beköstigt. Viele Eltern sind nicht in der Lage, den dafür notwendigen Eigenanteil der Finanzierung aufzubringen. Hier springt die Jürgen Wahn Stiftung mit einem Patenschafts-Angebot ein. Patinnen und Paten haben die Möglichkeit, mit einer monatlichen Spende von 45 € die Kita-Betreuung eines behinderten Kindes zu übernehmen. Das sichert nicht nur die physiotherapeutische uns soziale Betreuung, sondern finanziert auch das tägliche Mittagessen. Einzelheiten dazu enthält der oben verlinkte Flyer.

Was wir hier tun und wobei Sie uns unterstützen können:

Mit einem monatlichen Beitrag von 45 € unterstützen Sie die Behandlung eines Kindes. Wenn Ihnen dieser Betrag zu hoch ist, können Sie auch niedrigere Einmalzahlungen mit der Zweckbindung für Syrien leisten. Sie fließen dann allgemein der Arbeit in Syrien zu.

Weitere Infos und Meldungen zu diesem Thema:

2017

2016

2014

2009

2008

2006