Behindertenschule

Neubau einer Behindertenschule in Huayacocotla

Der Rohbau der Behindertenschule schreitet voran (Bild aus Februar 2021).

Mit dem Neubau eines Gebäudes für die Behindertenschule in Huayacocotla werden die Lern- und Lebensbedingungen geistig und körperlich Behinderter verbessert. Das eher provisorische Gebäude einer vorhandenen Schule war in einem desolaten Zustand, die Ausstattung ungeordnet und unvollständig. Die Jürgen Wahn Stiftung folgte daher dem Vorschlag von Herbert Efler, einen Neubau zu errichten. Das alte Gebäude wurde 2020 abgerissen und Ende des gleichen Jahres begannen die Vorarbeiten für den Neubau an gleicher Stelle. Ein örtlicher Bauunternehmer unterstützt das Vorhaben. Mittlerweile sind die Bauarbeiten weiter vorangeschritten. Im Herbst 2021 soll die neue Schule eröffnen.

Behinderungen werden in den ländlichen Regionen Mexikos oft noch als Makel und „Strafe Gottes“ empfunden. Folglich werden Behinderte nicht gefördert, sondern vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt. Die Aktivitäten in der jetzt abgerissenen Schule haben bereits dazu geführt, dass hier nun ein Bewusstseinswandel entstanden ist.

Was wir hier tun und wobei Sie uns unterstützen können:

Wir finanzieren den Neubau und die spätere Ausstattung mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen sowie Spielen und pädagogischen Hilfsmitteln.

Weitere Infos und Meldungen zu diesem Thema: